Senden bei WLAN Verbindung

Software-Installation, Red Pitaya, SDR-Software, Modifikationen
dc9ed
Beiträge: 6
Registriert: 01 Apr 2016, 15:03

Senden bei WLAN Verbindung

Beitragvon dc9ed » 18 Mai 2016, 08:13

Vielleicht hat ja jemand schon etwas ähnliches erlebt.

Meine Konfiguration:
RP mit der letzten SDR Transceiver für HPSDR - Software
EDIMAX WLAN Dongle
Ich höre mein Sendesignal mit einem KX3 über einen 70dB Abschwächer an Out1 ab.

Bisher habe ich den RP über ein LAN Kabel an meinem Hauptrechner betrieben und da hörte sich das Sendesignal sauber an.
Jetzt habe ich einmal eine WLAN Verbindung zu meinem Tablet und zu meinem Smartphone hergestellt. Empfangsmäßig funktioniert auch alles, aber das Sendesignal ist im Rhythmus des Blinkens der LED am Dongle zerhackt.
Hat jemand so etwas schon gehabt?

73, Herb DC9ED
Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Beiträge: 271
Registriert: 01 Dez 2014, 13:41

Re: Senden bei WLAN Verbindung

Beitragvon DD8JM » 18 Mai 2016, 10:06

Hallo Herb,

setz mal die Sample Rate und Buffer Sitze runter, bei Primary und VAC1 auf 48KB zum testen, dann kannst Du noch mal 96KB probieren.

Das ist ein Performance-Problem zwischen RP und PC.


73 Jörg de DD8JM

Nachtrag: Man kann den RP auch direkt an einen Laptop oder PC mittels LAN-Kabel anschließen, also auch ohne Router.
Der Laptop erreicht das Internet per WLAN und am LAN hängt der RP, habe ich auch im Blockschaltbild beschrieben.
Adresse der LAN-Karte (PC oder LAptop) einstellen auf 192.168.1.101 und der RP hat dann 192.168.1.100, Gateway ist 192.168.1.1.
Der WLAN-Adapter benötigt dann ein andewres Netzwerk wie Z.b. 192.168.2.XXX.
DL2BBF
Beiträge: 129
Registriert: 05 Feb 2016, 21:37

Re: Senden bei WLAN Verbindung

Beitragvon DL2BBF » 18 Mai 2016, 10:07

Hallo Herbert,
ich habe es mit dem selben Dongel auch probiert.
Die erforderliche Datenmege wird anscheinend nicht schnell genug übertragen.
Ich hatte Verzerrungen Echo und Hall auf der Modulation.
Jetzt verwende ich einen umprogrammierten Router also Verbindungsglied zwischen Notebook und Red Pitaya mittels Lankabel.
Seit dem keine Probleme mehr.

Der Router dient als Switch und ist selber auch mit meinem zweiten PC über Lan mit dem Haus-Netzwerk verbunden.
So habe ich gegebenenfalls auch von dem Notebook Zugriff aufs Internet.

Würde aber auch nur mit dem Switch ohne weitere Verbindung zum Internet-Router gehen.
73de DL2BBF
Hans

Mi parolas Esperanton
https://sites.google.com/site/dl2bbf/Home
dc9ed
Beiträge: 6
Registriert: 01 Apr 2016, 15:03

Re: Senden bei WLAN Verbindung

Beitragvon dc9ed » 18 Mai 2016, 14:03

Hallo Jörg, hallo Hans,

daß es sich um ein Performance-Problem handelt, habe ich mir schon gedacht. Bei Empfang muss ich mich auch schon in direkter Nähe zum Dongle befinden, daß es ohne Aussetzer klappt. Ich fand es nur witzig, den RP zusammen mit einem Smartphone oder Tablet zu betreiben.

Ich benutze übrigens die freie Android-App openHPSDR. Diese App bietet mir über "Configure" leider keine Möglichkeit, an Sample Rate und Buffer Size herumzuschrauben. Ist von einer Android-App vielleicht ein bisschen viel verlangt.
DO7EN
Beiträge: 1
Registriert: 12 Mai 2016, 12:30
Kontaktdaten:

Re: Senden bei WLAN Verbindung

Beitragvon DO7EN » 18 Mai 2016, 18:08

Hallo DC9ED,

ich habe auf dem Android Handy die Version openHPSDR 1.34 in Verwendung. Klicke auf Discovery und dann warten bis "...please wait" verschwindet. Erst dann kannst Du durch langes Drücken auf den gefundenen RP die Einstellungen vornehmen. (256 19600 gehen mit diesem Stick flüssig unter 8m)

1) Die Datenrate vom EDIMAX bricht bei mir ab ca 8m zum WLAN Hotspott ab. (bekanntes Problem)
2) Benutze besser das LAN Kabel am WRT54g der als Hotspot konfiguriert ist, wo sich dann auch Dein Handy via WLAN einloggt. (Akkubetrieb möglich)
dc9ed
Beiträge: 6
Registriert: 01 Apr 2016, 15:03

Re: Senden bei WLAN Verbindung

Beitragvon dc9ed » 18 Mai 2016, 18:31

Hallo DO7EN
Ja, wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Ich habe den Satz nie zu Ende gelesen. Da steht schließlich "hold to configure".
DAS ist der Tipp, den ich gebraucht habe. Danke.

Jetzt bekomme ich ein einigermaßen sauberes Sendesignal (lediglich leichte Kratzer sind ab und zu zu hören). Allerdings gibt es nur eine einzige Einstellung (48000 und 1024) mit der es bei mir geht.

Nachtrag:
Ich benutze jetzt auch einen alten Netgear Router als Hotspot für den RP, der mit Kabel daran angeschlossen ist. So läuft es viel flüssiger und mein Umkreis hat sich wesentlich erhöht. Jetzt kann ich mit meinem Smartphone oder Tablet in der Küche in die Bänder reinhören ;)

Zurück zu „Software“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast