PiHPSDR - Aufbau von DL8DH

Blockschaltbilder, Anleitungen und Bauprojekte zum Red Pitaya.
hajodo
Beiträge: 24
Registriert: So Jun 19, 2016 11:45 am
Kontaktdaten:

PiHPSDR - Aufbau von DL8DH

Beitragvon hajodo » Mi Mai 03, 2017 5:38 pm

Hallo zusammen,

ich möchte euch hier ein paar Bilder von meinem Aufbau des RP mit PiHPSDR zeigen.
Angeregt durch einen Beitrag von John Melton und diversen Aufbauvorschlägen habe ich den im Bild ersichtlichen Controller auf Basis der Raspberry PI 3 aufgebaut.
Das Display ist das 7 Zoll von Pollin, die Drehgeber, Funktionstasten und das Gehäuse wurden bei eBay ersteigert. Die Frontplatte für das Gehäuse habe ich mühsam auf meiner selbstgebauten CNC- Maschine hergestellt. (Hardwarekosten Controller incl. Raspberry ca. 100 €)

Die Hardware für den RedPitaya ist vorläufig noch im Versuchsstadium und auf fliegender Basis aufgebaut. Das BPF ist ein Eigenbau nach DJ1YR, die Treiber-PA nach DK1HE liefert ca 10 Watt bei 13.8 V. Durch den Step-UP Convertrer kann ich die Betriebsspannung für die PA auf 20 V/ 10 A erhöhen und somit die Ausgangsleistung erhöhen.
Weiter Hardware: Breitbandvorverstärker für RP, AudioCodec Pro und 5 Watt NF-Stereoverstärker.

Das System funktioniert sende und empfangsmäßig lediglich beim Bandwechsel kommt die Anzeige auf dem Display nicht immer mit.
Vielleicht hat jemand die gleichen Erfahrungen gemacht und hat bereits eine Lösung gefunden?

73 DL8DH (Hajo)
Dateianhänge
P-1.JPG
Bedienung: Touchscreen, Tastatur oder Maus
P-2.JPG
P-3.JPG
P-5_B.JPG
P-4_B.JPG
P-6_B.JPG
P-7_B.JPG
klapauzius
Beiträge: 72
Registriert: So Mär 06, 2016 8:38 pm
Kontaktdaten:

Re: PiHPSDR - Aufbau von DL8DH

Beitragvon klapauzius » Mi Mai 03, 2017 7:56 pm

Hallo Hajo,

sehr schönes Projekt, ich wünschte ich wäre mit meinem schon so weit.

Wie sind deine Erfahrungen mit den Step u/down Wandlern? Habe auch einen hier liegen um die 13,8V Eingangsspannung auf 5V für Red Pitaya und Raspberry PI sammt Display. Im Moment bin ich mehr damit beschäftigt mich angemessen auf meine ERweiterungsprüfung von E auf A vorzubereiten. Nach dem 10.6. geht es dann hoffentlich mit neuem Rufzeichen weiter.

73s
Sascha
Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Beiträge: 301
Registriert: Mo Dez 01, 2014 12:41 pm
Kontaktdaten:

Re: PiHPSDR - Aufbau von DL8DH

Beitragvon DD8JM » Do Mai 04, 2017 6:49 am

Hallo Hajo,

finde ich auch, toller Aufbau schöne Bilder, sieht aus wie aus dem Laden.

Mit der Software PiHPSDR habe ich mich noch nicht beschäftigt, ich mag die große Darstellung von HPSDR auf meinem Monitor.

Das ist das Schöne am Red Pitaya, hier kann jeder seinen passenden SDR Transceiver mit bauen und man hat schnell ein Erfolgserlebnis.


73 Jörg
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.
Uli DF5SF
Beiträge: 106
Registriert: Do Mär 31, 2016 4:32 pm
Kontaktdaten:

Re: PiHPSDR - Aufbau von DL8DH

Beitragvon Uli DF5SF » Do Mai 04, 2017 7:47 am

Hallo Hajo,

gratuliere zu deinem Aufbau. Sieht echt super aus - so etwas ähnliches schwebt mir auch vor.
Ich nehme mal an, dass das Gehäuse von Conrad ist und das "große" Netzteil von MeanWell.
Wie hast du dieses entstört? Meines macht Störungen im Abstand von ca. 70kHz.

Wie machst du Sende/Empfangsumschaltung ?

Bandumschaltung geht bei mir problemlos mit Maus oder Touchscreen. Taster sind nicht angeschlossen.
Wenn CTUN aktiviert, dann funktioniert die Bandumschaltung bei mir nicht richtig.

Bei mir ist piHPSDR V1.1.3 mit Low-Latency Filter, Fldigi(V4.0.2), WSJT-X(V1.7.0) und QSSTV(V9.2.4) installiert.
Fldigi und WSJT-X funktionieren bei Empfang und Senden. QSSTV im Moment nur Empfang.
73 de Uli, DF5SF
klapauzius
Beiträge: 72
Registriert: So Mär 06, 2016 8:38 pm
Kontaktdaten:

Re: PiHPSDR - Aufbau von DL8DH

Beitragvon klapauzius » Do Mai 04, 2017 10:57 am

Wegen eben dieser Störungen bin ich wieder weg vom internen Schaltnetzteil hin zum externen konventionellen mit Trafo. Einziges ungelöstes Problem ist immer noch die Spannungsversorgung für RP und PI. Ich hab auch schon über eine Kaskadierung mehrer konventioneller Linearregler nachgedacht. Da gibts eine simple Schaltung mit Operationsverstärker und drei LM317 in TO3 Gehäuse. Ist imo allerdings viel "verbratene" Leistung, ein Schaltregler wäre da vom Wirkungsgrad sicher besser, wenn der nicht nach Störungen riechen würde.

In diesem Sinne
73s
Sascha
hajodo
Beiträge: 24
Registriert: So Jun 19, 2016 11:45 am
Kontaktdaten:

Re: PiHPSDR - Aufbau von DL8DH

Beitragvon hajodo » Do Mai 04, 2017 4:45 pm

Hallo zusammen,

danke für eure Rückmeldungen. Es freut mich zu sehen, dass es doch eine größere Gemeinschaft an Selsbauinteressierten gibt und man bei Problemen nicht alleine gelassen wird.

Sascha, deine Frage über Erfahrungen mit den Step up/down – Reglern kann ich nur mit einem ja (aber) beantworten. Funktion ist OK! Spannung konstant, aber evtl Störpegel in der SW. Muss ich noch genauer untersuchen. Kann auch vom Schaltnetzteil kommen. Viel Erfolg für deine A -Prüfung!!!!

Uli, auch ich hatte Störungen größeren Ausmaßes ca. alle 70 Khz zwischen 3.5 MHz und 8 MHz.
Komischerweise war auf den höheren Bändern nichts zu vernehmen. Konnte ein bisschen Abhilfe durch Klappverrite schaffen, aber das Gelbe vom Ei ist es trotzdem nicht.
Bin momentan auf der Suche nach einem Trafonetzteil mit 5V/5A und 13.8V (12V/10A).
Was die Sende/Empfangsumschaltung anbetrifft, habe ich einen Taster (Mox/Tune) der an GPIO-27 (Pin13) gegen Masse schaltet.
Mit der Bandumschaltung habe ich keine Probleme. Lediglich die Anzeige im Display hinkt manchmal etwas nach. Aber ich glaube das liegt am Prellen der Taste oder durch Störungen von der Stromversorgung.
Also, es bleibt noch viel Raum für weitere Spielereien.

In diesem Sinne, vy 73 Hajo (DL8DH)
Uli DF5SF
Beiträge: 106
Registriert: Do Mär 31, 2016 4:32 pm
Kontaktdaten:

Re: PiHPSDR - Aufbau von DL8DH

Beitragvon Uli DF5SF » Do Mai 04, 2017 5:18 pm

Hallo miteinander,

zu Entstörung von Schaltnetzteilen gibt es einen Vortrag von DG0SA.
Siehe hier unter Nützliches/Vorträge -> 2011 Rügen.
73 de Uli, DF5SF
klapauzius
Beiträge: 72
Registriert: So Mär 06, 2016 8:38 pm
Kontaktdaten:

Re: PiHPSDR - Aufbau von DL8DH

Beitragvon klapauzius » Mi Jun 07, 2017 7:38 pm

Hallo Uli,

danke für den Tip. Die Ausführungen sind sehr interessant.

73 de
Sascha
Uli DF5SF
Beiträge: 106
Registriert: Do Mär 31, 2016 4:32 pm
Kontaktdaten:

Re: PiHPSDR - Aufbau von DL8DH

Beitragvon Uli DF5SF » So Aug 06, 2017 9:40 am

Hallo Hajo,

Bin gerade an der Planung für das Gehäuse "Bedieneinheit"
Auf deiner Bedieneinheit sind links 5 Taster mit Down/Up/Menu/Select und Power.
Was ist deren Funktion und wie hast du sie mit piHPSDR verbunden ?

Danke
73 de Uli, DF5SF

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste