QRV mit Red Pitaya und Transverter auf dem 2m Band

Blockschaltbilder, Anleitungen und Bauprojekte zum Red Pitaya.
Antworten
Benutzeravatar
DK3VM
Offline
Beiträge: 1
Registriert: Mo Mär 14, 2016 10:47 pm

QRV mit Red Pitaya und Transverter auf dem 2m Band

Beitrag von DK3VM » Di Mär 15, 2016 11:31 am


QRV mit Red Pitaya und Transverter auf dem 2m Band.

Nach einer ausgiebigen Testphase bin ich ganz zufrieden.
input 1-100mW, und im max. Drive macht er bei mir ca.10Watt.
Danke Dieter ,DF3DZ der mich vor ca. 3 monaten auf seiner Hausfrequenz 145.500
mit RedPitaya infiziert hat und dank natürlich auch für seine DataBase....
Dank auch an Jörg, DD8JM für seine tolle Seite....CQ-NRW de
Gruß aus Dortmund........

73 de DK3VM, Thomas

[Die Dateierweiterung 3gp wurde deaktiviert und kann nicht länger angezeigt werden.]

[Die Dateierweiterung 3gp wurde deaktiviert und kann nicht länger angezeigt werden.]

[Die Dateierweiterung 3gp wurde deaktiviert und kann nicht länger angezeigt werden.]

Dateianhänge
ScreenShot348.jpg
ScreenShot347.jpg
ScreenShot346.jpg
Zuletzt geändert von DK3VM am Di Mär 15, 2016 6:15 pm, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
dj1aus
Offline
Beiträge: 25
Registriert: Mi Apr 27, 2016 11:11 pm

Re: QRV mit Red Pitaya und Transverter auf dem 2m Band

Beitrag von dj1aus » Do Apr 28, 2016 11:00 pm


Hallo Thomas,

wie schaltest du denn die PTT?
Ich habe den selben Transverter, aber mit Attenuator Board und seit Mittwoch den RP.
Das Pollin Board ist noch am Postweg.

Empfangsseitig funktioniert das ganze ja schon, nur frage ich mich wie ich die Sendeschaltung machen könnte.
Sollte ja ein PIN am RP für PTT vorgesehen sein, aber bei der Masse an Posts/Webseiten sehe ich mich gerade nicht raus.

vy73 de DJ1AUS
Alexander

Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Offline
Beiträge: 315
Registriert: Mo Dez 01, 2014 1:41 pm

Re: QRV mit Red Pitaya und Transverter auf dem 2m Band

Beitrag von DD8JM » Fr Apr 29, 2016 4:01 am


Alexander, schau Dir das Blockschaltbild an, da siehst Du auch PTT In/Out.

http://forum.cq-nrw.de/download/file.ph ... &mode=view

73 Jörg
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.

Benutzeravatar
pavel
Offline
Beiträge: 77
Registriert: Sa Mär 05, 2016 10:52 am

Re: QRV mit Red Pitaya und Transverter auf dem 2m Band

Beitrag von pavel » Fr Apr 29, 2016 8:10 am


Hello Alexander,

I've recently added the information about all the Red Pitaya connections to the SDR/HSDR transceiver home page:
http://pavel-demin.github.io/red-pitaya ... ver-hpsdr/

Best regards,

Pavel

Benutzeravatar
dd9fj
Offline
Beiträge: 9
Registriert: So Dez 25, 2016 11:37 am

Re: QRV mit Red Pitaya und Transverter auf dem 2m Band

Beitrag von dd9fj » Do Dez 29, 2016 9:26 pm


Moin,
ich habe hier auch einen solchen Transverter angeschafft, nun ist mir im Probebetrieb ein Problem aufgefallen: Die 116mhz Mischfrequenz scheint nicht sauber zu sein, sondern führt noch einen Teil 174mhz mit sich (die dritte der Quarzfrequ.). Äussert sich in an 145mhz gespiegelten Signalen, d.h. ein Signal auf 145.5 taucht auch (um 35db abgeschwächt) auf 144.5mhz auf - und umgekehrt.
Kann das jemand nachvollziehen?

Mo

Benutzeravatar
DO9KAS
Offline
Beiträge: 5
Registriert: Sa Dez 03, 2016 4:50 pm

Re: QRV mit Red Pitaya und Transverter auf dem 2m Band

Beitrag von DO9KAS » Fr Dez 30, 2016 4:48 pm


Hallo Mo,

ich habe auch einen solchen Transverter und habe mal geschaut.... Leider habe ich keine Messgeräte.

Ich habe mit einem Baofeng mal gehört und ja ich kann mein Signal von 145.215Mhz auch auf 144.215/143.215 - 146.215/147.215 güt hören.

Habe das selbe noch einmal mit einem SDR Stick mit 50Ohm abschluss getestet (Ohne antenne) auch dort sind ganz,ganz leicht pegel zu sehen auf der besagten Frequenz immer genau 1Mhz von der eigendlichen qrg.

Und eine Frage an alle die einen solchen Transverter Besitzen wie viel Leistung macht er bei euch mit 38,8Gain bei PA Settings und 100% Drive? Bei mir sind es 4Watt....

73´Kai

Benutzeravatar
dd9fj
Offline
Beiträge: 9
Registriert: So Dez 25, 2016 11:37 am

Re: QRV mit Red Pitaya und Transverter auf dem 2m Band

Beitrag von dd9fj » Sa Dez 31, 2016 12:36 pm


Ich bin ja noch im "dreckigen" Testbetrieb, habe aber grob 9 Watt FM gemessen.
Transverter_RP_.jpg
Wegen der unsauberen Mischfrequenz schau ich nochmal genauer, wenn ich alles ordentlich HF-Sicher eingehaust habe. Eventuell ändert sich ja dann schon was zum guten.
Zur Sende/Empfangsumschaltung kann ich nur den ULN2803 empfehlen, ohne weitere Bauteile wie Relais sofort und problemlos anwendbar. Drei Anschlüsse (Masse und PTT vom RP und Steuerleitung zum Transverter), fertig!
Und wenn benötigt, um weitere Relaissteuerungen ausbaubar.

73 de dd9fj / Mo

Benutzeravatar
DO9KAS
Offline
Beiträge: 5
Registriert: Sa Dez 03, 2016 4:50 pm

Re: QRV mit Red Pitaya und Transverter auf dem 2m Band

Beitrag von DO9KAS » Mo Jan 02, 2017 7:26 pm


Frohes Neues Jahr an alle.

Ich habe den Transverter in der BOX Version zum selber zusammen bauen bestellt. Damit ich erst einmal keinen Kühlkorper brauche diesen zweck erfüllt nämlich das Geheuse laut Anleitung. Habe auch dort alles schon mit masse verbunden Platine, BNC Buchsen usw. aber es kommen nur Max. 4Watt in FM. In den einstellungen habe ich PennyLane aktiv und in PA GAin auf 38,8. Aber nicht mehr als 4Watt. Ich werde da nocheinmal inruhe schauen. Leider habe ich kein Watt und SWR Meter für 10Milliwatt.... Sonnst würde ich die TX/RX schaltung mal prüfen. Werde es mal so verkabeln wie du MO.

Warum hast du am RX vom Transverter einen Widerstand und welchen wert? (MO)

73´DO9KAS
Kai

Benutzeravatar
dd9fj
Offline
Beiträge: 9
Registriert: So Dez 25, 2016 11:37 am

Re: QRV mit Red Pitaya und Transverter auf dem 2m Band

Beitrag von dd9fj » Mo Jan 02, 2017 9:45 pm


DO9KAS hat geschrieben: Warum hast du am RX vom Transverter einen Widerstand und welchen wert? (MO)

73´DO9KAS
Kai
Nix besonderes, lediglich ein 50 Ohm Abschluß. Der Eingang des RP ist ja hochohmig, damit es keine Reflektionen provoziert hab ich mit einem 49 Ohm Widerstand gegen Masse abgeschlossen...

dd9fj / Mo

Antworten