Neues RX-Frontend für den RP

RX Frontend
pavel
Beiträge: 71
Registriert: 05 Mär 2016, 10:52

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon pavel » 24 Apr 2016, 15:31

Hello Peter,

Thank you for sharing the results of your tests. I find them very interesting.

Just a small question for my understanding of the 2,323MHz and 2,229Mhz signals. Do you observe them with or without the amplifier connected to Red Pitaya?

I'm asking because I don't have this amplifier and I don't see any spikes on the spectrum display between 1 and 60 MHz.

For information, I tested Red Pitaya with WSPR and noticed that replacing micro-USB power supply with a low noise linear power supply improved the SNR of the received WSPR signals by 6-10 dB on 60m and by 3-5 dB on 80m. I didn't see any improvement on 40m. Didn't have enough statistics for other bands.

Best regards,

Pavel
dc2pd
Beiträge: 32
Registriert: 20 Mär 2016, 23:34

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon dc2pd » 25 Apr 2016, 16:09

Hello Pavel,
the signals are there with the preamplifier. Whithout they are behind the noise floor.
I can see a little peek of one of the signals , but only if you know where to look.
I have checked with a lab power supply - but i think i have not checked with a seperate power supply for the amplyfier ...

Regards,
Peter
dc2pd
Beiträge: 32
Registriert: 20 Mär 2016, 23:34

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon dc2pd » 27 Apr 2016, 00:11

Also die Störsignale kommen über die 5V Versorgung. Mit einem eigenen Netzteil sind sie weg.
DF9EH
Beiträge: 17
Registriert: 25 Feb 2016, 20:05

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon DF9EH » 27 Apr 2016, 19:44

Hallo Peter,
danke für den Hinweis auf die Störquelle.
Bei mir sind die Signale mit externer Spannungsversorgung geringer aber nicht weg. Da sie mich aber ohnehin im Betrieb nicht stören, ist es mir letztendlcih auch egal.

73 de Klaus
Pa4msa
Beiträge: 1
Registriert: 17 Mai 2016, 23:55

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon Pa4msa » 03 Jun 2016, 17:49

Peter

Thank you for these tests . I'm interesting to understand how you have connected the T-622 module at the output of the front end board . Which pins to balanced board output and which pins to 50ohm unbalanced high impedance input to RP input 2 . Also the position of the level jumpers on the Rx 2 input in your test setup. Are they in special position . Hard to see from the photo - 73s Dave
dc2pd
Beiträge: 32
Registriert: 20 Mär 2016, 23:34

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon dc2pd » 15 Jun 2016, 19:14

Hello Dave,
the T622 has 3 windings. I have connected the front end to one winding
(pin 3-4). The other two connected in series pin 1-5 and the red pitaya
input on pin 2-6. 1:4 transformation.

1 --XXXX-- 6
\--------\
2 --XXXX-- 5

3 --XXXX-- 4


To maximize the amplitude bypass the input atenuator of the redpitaya by
set only one jumper to the middle pins.

73, de
Peter DC2PD
DJ6DB
Beiträge: 10
Registriert: 13 Jun 2016, 09:31

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon DJ6DB » 21 Jun 2016, 20:06

Ich würde das Fronted gerne nachbauen.
Die Werte der Bauteile sind in den PDFs nicht entzifferbar.
Hat mir jemand die Eagle Dateien, Gerd antwortet leider nicht.
Oder kann jemand alle Bauteilwerte auflisten?

Danke!

73 de Daniel DJ6DB
db4et
Beiträge: 5
Registriert: 20 Mär 2016, 20:53

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon db4et » 19 Jul 2016, 18:16

Hallo Peter
Bei deiner Beschaltung des 622 fällt auf das Du einmal ein 1:4 in einem anderen Beitrag von einem 1:9 Transformationsverhältnis nennst. Nach meinem Verständnis ist es ein 1:9 Übertragen oder sehe ich das falsch?

Grüße Klaus
df2hb
Beiträge: 4
Registriert: 10 Jun 2016, 04:40

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon df2hb » 22 Jul 2016, 07:34

Hallo,

Gibt leider keine Frontends mehr von Gerd.
Zur Neuauflage sind mindestens 50 Bestellungen erforderlich.

Gibt's inzwischen Alternativen?
(kein selbstbau, sondern fertiges Modul)

Grüsse aus München
Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Beiträge: 296
Registriert: 01 Dez 2014, 13:41

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon DD8JM » 22 Jul 2016, 08:04

Für den Anfang ist man mit dem Übertrager 622 in der Beschaltung 1:9 und den geänderten Brücken 5-6 gut unterwegs.

Vielleicht kommt mal was von Seiten Red Pitaya für ihr HamLab.

73 Jörg
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.
klapauzius
Beiträge: 71
Registriert: 06 Mär 2016, 21:38

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon klapauzius » 04 Dez 2016, 19:40

In der aktuellen "Funkamateur" wurde auf einen Bausatz für Eingangs Verstärkung/Anpassung verwiesen der in Box73 zeitnah zu haben sein soll. Leider finde ich in meinem Chaos das Heft gerade nicht.

73 de
Sascha DO5SL
Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Beiträge: 296
Registriert: 01 Dez 2014, 13:41

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon DD8JM » 04 Dez 2016, 20:05

Gibt es bei Ebay für 18,75€ kann man auch am Odyssey anschließen.
Schaut Euch auch die anderen Artikel von dem Verkäufer an, wie TPF, Endstufe 10W und Relaisumschaltung, können alle auch am Odyssey verwendet werden.

http://www.ebay.de/itm/151847476701?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

ScreenShot302.jpg



73 Jörg
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.
Benutzeravatar
DF5WW
Beiträge: 50
Registriert: 02 Jul 2016, 12:11

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon DF5WW » 12 Mär 2017, 16:05

Hallo Jörg,

hatte ich eigentlich auch ins Auge gefasst und gibt es in 2 Versionen sogar kpl. bestückt auf der Homepage des Verkäufers. Version 1 von 0,5 - 30 MHz für 19,99 € und Version 2 von 30 kHz - 30 MHz für 29.- €. Nachteil das es nicht bis ins 6m Band reicht aber beim FA gibt es ja auch noch den Bausatz von DC2PD der zwar etwas teurer ist aber 60 MHz Bandbreite hat und bei dem zumindest schonmal die SMD Teile vorbestückt sind.

Hier mal der Link: http://www.box73.de/product_info.php?products_id=3737

Jetzt wäre die Frage welches ist die bessere Variante ?

Ich entschuldige mich schonmal vorab für die evtl. blöden Fragen aber sowohl mit dem Red Pitaya als auch bei solch komplexen Selbstbauprojekten bin ich eher ein Noob ;) :mrgreen:
73´s, Jürgen, DF5WW ;) ;)
Uli DF5SF
Beiträge: 106
Registriert: 31 Mär 2016, 18:32

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon Uli DF5SF » 12 Mär 2017, 20:10

Hallo Jürgen,

ich bin mir nicht sicher, ob man das Frontend von SV1AFN direkt an den RedPitaya anschließen kann -> 1:9 Balun
Das Frontend vom FA kannst direkt anschliessen, es hat einen hochohmigen Ausgang.
Ich benutze im Eingang einen 1:9 Balun zwischen Pin2 und Pin5. Daran eine HyEndfed. Funktioniert ohne VV auf 80/40/20m.
73 de Uli, DF5SF
Uli DF5SF
Beiträge: 106
Registriert: 31 Mär 2016, 18:32

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon Uli DF5SF » 12 Mär 2017, 20:13

Hallo Sascha,

den VV vom Funkamateur gibts hier
73 de Uli, DF5SF
Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Beiträge: 296
Registriert: 01 Dez 2014, 13:41

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon DD8JM » 12 Mär 2017, 20:56

Hallo Jürgen,

so wie ich es sehe kann man den J310 push-pull HF pre-amp nicht abschalten, wie es beim Frontend von Gerd der Fall ist 0 DB / -20DB über PowerSDR Software.
Der Breitband-Vorverstärker für Red Pitaya von Peter DC2DP ist auf den Red Pitaya und der HPSDR u. PowerSDR Software abgestimmt, Steuerung über I2C.

Somit würde ich den von Peter vorziehen, das Frontend von Gerd gibt es leider nicht mehr, davon habe ich zwei verbaut.
Dabei habe ich am Red Pitaya keine Modifikationen gemacht und über einen 1:9 Balun eingespeist mit veränderten Brückeneinstellungen.

Jürgen, Du musst Dich hier nicht für Deine gestellten Fragen entschuldigen, jeder hat sein Spezialgebiet und wir können nicht auf allen Gebieten gleich gut unterwegs sein.
Das ist ja das Schöne hier, das alle etwas zum Gelingen unserer Bauprojekte beitragen können und es auch macht wird.

Viele Grüße

Jörg de DD8JM
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.
Benutzeravatar
DF5WW
Beiträge: 50
Registriert: 02 Jul 2016, 12:11

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon DF5WW » 13 Mär 2017, 10:25

Prima, das hilft mir schonmal weiter eine Vorauswahl zu treffen. Derzeit muss ich jetzt erstmal noch die RX/TX Umschaltung auf die Adapterplatine umlöten und das Codec Board noch integrieren, dann geht´s weiter. Ist ja auch toll an dieser Geschichte das man Step by Step vorgehen kann aber trotzdem schon einen Sendefähigen SDR auf dem Tisch hat den man dann nach und nach verbessert.
73´s, Jürgen, DF5WW ;) ;)
klapauzius
Beiträge: 71
Registriert: 06 Mär 2016, 21:38

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon klapauzius » 27 Mär 2017, 19:41

Hallo zusammen,

ich habe seinerzeit eins von den Frontends von DC6HL genommen und ärgere mich jetzt das ich nicht gleich zwei genommen habe. Ich hätte den zweiten Eingang dann doch nutzen wollen, damals hatte ich angenommen mit einem wäre ich zufrieden.
Hat noch jemand von euch eine solche Baugruppe und würde sie abgeben wollen? Ich hab gesehen es gibt auch alternativen, aber ich baue gerade an meinem Stand Alone RP SDR und hätte das ganze gern "symetrisch".

In diesem Sinne,
73s
Sascha DO5SL
Benutzeravatar
DF5WW
Beiträge: 50
Registriert: 02 Jul 2016, 12:11

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon DF5WW » 03 Apr 2017, 16:17

Leider hab ich wohl auch erst einmal Pech gehabt.

Der weiter oben angesprochene Verstärker für den Red Pit beim Funkamateur ist als "Ausverkauft" gekennzeichnet.
Hab das eben gesehen als ich bestellen wollte. Nunja, bisher ging es ja auch ohne und sicherlich wird da auch wohl
wieder eine neue Auflage kommen (hoffe ich zumindest).
73´s, Jürgen, DF5WW ;) ;)
Uli DF5SF
Beiträge: 106
Registriert: 31 Mär 2016, 18:32

Re: Neues RX-Frontend für den RP

Beitragvon Uli DF5SF » 06 Apr 2017, 14:30

Hallo Jürgen,

die zweite Serie ist in Vorbereitung !! Siehe hier
73 de Uli, DF5SF

Zurück zu „RX Hardware“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast