Anschaltung RP

TX Hardware, TP-Filter, Endstufe
Antworten
Benutzeravatar
tomsei
Offline
Beiträge: 17
Registriert: Do Jan 12, 2017 8:44 pm

Anschaltung RP

Beitrag von tomsei » Mo Jan 23, 2017 9:05 am


Hallo zusammen,

mein RP liegt jetzt endlich auf dem Tisch. Die ersten Gehversuche konnte ich bereits mit HPSDR machen. Eine 8 Kanal Relaisplatine habe ich mit einem ULN2308 angeschlossen.

Mit folgender Belegung:
DIO7_P Hermes 4
DIO6_P Hermes 3
DIO5_P Hermes 2
DIO4_P Hermes 1
DIO3_P 20dB
DIO2_P 10dB
DIO1_P Preamp
DIO0_P PTT

Jetzt kommen bei mir viele Fragen auf.

1. Wird die PTT über DIO0_N einfach gegen Masse geschaltet?

2. Wo schließe ich das Mic. an, wird das über den PC realisiert.

3. Welcher BPF ist zu empfehlen?

4. Kann ich den BPF so kombinieren, dass er für RX und TX genutzt werden kann.

5. Als PA Modul habe ich mir folgendes bestellt, mit dieser möchte ich meine Eigenbau PA mit GU43b ansteuern.
Eb.y 45W SSB Linear Power Verstärker Transceiver HF Radio Kurzwelle DIY-Tool-Kits
6. Folgenden Attenuator möchte ich schaltbar für RX TX nutzen, bei TX sollte ja der Drive im HPSDR immer voll aufgedreht sein um ein sauberes Signal zu erzeugen. Wie kann ich den Attenuator ansteuern?

Eb.y PE4302 Digital RF Attenuator Module High Linearity 0.5dB Step 1MHz-4GHz 50Ω DAS

7. Bringt mir dieser Preamp eine Verbesserung am Eingang, was könnt Ihr für eine Beschaltung am Eingang empfehlen.
Eb.y J310 push-pull HF pre-amp complete KIT
8. Wie müssen die Jumper am RP gesteckt sein?

Anbei ein Bildchen, wie ich mir die Schaltung vorstelle.

Vielleicht habt Ihr ja ein paar Antworten auf die eine oder andere Frage und könnt mir so weiterhelfen.

73 Tom
Microsoft Office PowerPoint-Präsentation (neu).jpg

Benutzeravatar
Uli DF5SF
Offline
Beiträge: 108
Registriert: Do Mär 31, 2016 6:32 pm

Re: Anschaltung RP

Beitrag von Uli DF5SF » Mo Jan 23, 2017 10:04 am


Hallo Tom,

teilweise kann ich dir die Fragen beantworten, da ich auch gerade beim Aufbau bin. RP mit RaspberryPi und PiHPSDR.
1. Wird die PTT über DIO0_N einfach gegen Masse geschaltet?
JA
2. Wo schließe ich das Mic. an, wird das über den PC realisiert.
Falls du den AudioCodec verwendest, direkt am Codec.

Beim BPF bin ich noch auf der Suche. Ich möchte auch das 60m Band integriert.
Kannst bei Senden und Empfang benutzen. Entsprechende Umschaltung durch Relais.
73 de Uli, DF5SF

Benutzeravatar
tomsei
Offline
Beiträge: 17
Registriert: Do Jan 12, 2017 8:44 pm

Re: Anschaltung RP

Beitrag von tomsei » Di Jan 24, 2017 2:46 pm


Hallo Uwe,

das der AudioCodec über Hardware realisiert wird war mir nicht bekannt, Platine ist bereits unterwegs. Für die Filter LPF und BPF habe ich noch nichts gefunden was mir zusagt. Hast Du noch andere Peripheri bei dir angeschlossen. Evtl. können wir ja einen Sammelbestellung machen.

73 Tom

Benutzeravatar
Uli DF5SF
Offline
Beiträge: 108
Registriert: Do Mär 31, 2016 6:32 pm

Re: Anschaltung RP

Beitrag von Uli DF5SF » Di Jan 24, 2017 5:30 pm


Hallo Tom,

Das ganze wird bei mir davon abhängig sein, wie ich alles in einem vorhandenen Gehäuse unterbringe.
Bei LPF und BPF hab ich mich noch nicht entschieden. Bei letzterem tendiere ich zu einem Produkt von UA3QLC, siehe
http://eb104.ru/internet-magazin/sdr/bp ... anan-nabor.
Alternative hierzu wäre Janilab. Bei beiden wird der ganze KW-Bereich abgedeckt.
LPF suche ich noch, 60m sollte dabei sein. Dann kommt noch Dämpfungsglied zwischen RP und PA, Dämpfungsglied/Vorverstärker(???) am Eingang, PA(10W), PaspberryPi und Netzteil.
Als Netzteil habe ich MeanWell RT-65B (5V/6A und 12V/2,8A). Das reicht für meine PA.
So ist zumindest mein Plan für dieses Jahr .....
73 de Uli, DF5SF

Benutzeravatar
tomsei
Offline
Beiträge: 17
Registriert: Do Jan 12, 2017 8:44 pm

Re: Anschaltung RP

Beitrag von tomsei » Sa Jan 28, 2017 7:03 am


Hallo Uwe,

derzeit plane ich einen Bandbassfilter, diesen kann ich für RX und TX einsetzen. Die angebotenen Lösungen haben mir leider nicht zugesagt.

73 Tom

Antworten