Anschluss eines PTT Relais für die Sendeempfangsumschaltung

RX/TX Umschaltung, Steuerungen I2L, BCD, CIF
DL2BBF
Beiträge: 137
Registriert: 05 Feb 2016, 21:37

Anschluss eines PTT Relais für die Sendeempfangsumschaltung

Beitragvon DL2BBF » 06 Feb 2016, 16:59

Hallo Red Pitaya Anwender,
ich habe für die Sendeempfangsumschaltung den Baustein ULN2803 verwendet.

Damit kann man 8 Relais an den Ports E1 DIO0 bis DIO7 ansteuern. Der jeweilige Ausgang des ULN2803 wird bei 3,3 Volt am Eingang nach Masse durchgeschaltet.
Der ULN2803 beinhaltet bereits die entsprechenden Schutzdioden für die Relais. Das entsprechende Datenblatt ist leicht zu finden.
http://www.ti.com/lit/ds/symlink/uln2803a.pdf
Der Port E1 DIO0 geht bei Verwendung der Software für HPSDR vom Pavel beim Senden auf 3,3 Volt.
Die anderen Ports sind für eine Erweiterung der Software geeignet.(Filterbänke)

73de DL2BBF
Hans
Zuletzt geändert von DL2BBF am 10 Feb 2016, 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
73de DL2BBF
Hans

Mi parolas Esperanton
https://sites.google.com/site/dl2bbf/Home
Benutzeravatar
DD8JM
Site Admin
Beiträge: 294
Registriert: 01 Dez 2014, 13:41

Re: Anschluss eines PTT Relais für die Sendeempfangsumschaltung

Beitragvon DD8JM » 06 Feb 2016, 20:12

Hier noch ein Beispiel von Natan,
ich habe den Tiefpassfilter genau so bei mir im Ausgang aber auch im Eingang, was ja nicht unbedingt den Regeln entspricht.

Habe damit aber gute Erfahrung gemacht, Empfänger selektiver.

Die Sende/Empfangsumschaltung mache ich mit der Pollin-Relaiskarte, wie in meinem Blockschaltbild beschrieben, nicht mit Transistoren.
Dateianhänge
HP-50W-UMSCH-STLP.jpg
Die Bässe breit die Höhen schmal das ist der Funk aus Wuppertal.
DM6TT
Beiträge: 28
Registriert: 03 Mär 2016, 22:18

Re: Anschluss eines PTT Relais für die Sendeempfangsumschaltung

Beitragvon DM6TT » 03 Apr 2016, 10:45

Die erwähnten Relaiskarten von Pollin besitzen einen Optokoppler am Eingang.
http://www.pollin.de/shop/dt/NjI3OTgxOT ... Kanal.html
(Auf der Seite findet man auch ein PDF Download).

Kann man sich mit den Karten nicht den ULN2803 bzw. Treiberkram sparen und die Karte direkt an den Pitaya anschließen?

Mit 8 Relais kommt man schon recht weit.
Wie siehts mit den HF Eigenschaften aus? Muss man hier noch was beachten?

73, Marcus

Zurück zu „RX/TX Steuerung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast