Drive/PA-Gain - wie einstellen ?

Software OpenHPSDR (PowerSDR), Bedienoberfläche
Antworten
Benutzeravatar
Uli DF5SF
Offline
Beiträge: 108
Registriert: Do Mär 31, 2016 6:32 pm

Drive/PA-Gain - wie einstellen ?

Beitrag von Uli DF5SF » Mi Mai 02, 2018 10:52 pm


Hallo,

vielleicht wurden schon Untersuchungen gemacht:

Wie muss ich Drive/PA-Gain einstellen, um ein "möglichst sauberes" Ausgangssignal (hoher IMD3) aus dem RedPitaya zu erhalten.
Was die angeschlossene PA dann daraus macht, ist ein anderes Thema.
73 de Uli, DF5SF

Benutzeravatar
DL2BBF
Offline
Beiträge: 142
Registriert: Fr Feb 05, 2016 9:37 pm

Re: Drive/PA-Gain - wie einstellen ?

Beitrag von DL2BBF » Do Mai 03, 2018 6:45 pm


hallo Ulli,
nach meiner Erfahrung mit vollem Output. Also 100% Drive 38,5 dB in den Settings
Leistungsregelung dann extern über Dämpungsglied.
73de DL2BBF
Hans

Mi parolas Esperanton
https://sites.google.com/site/dl2bbf/Home

Benutzeravatar
dl1ycf
Offline
Beiträge: 10
Registriert: Mo Jul 02, 2018 9:37 am

Re: Drive/PA-Gain - wie einstellen ?

Beitrag von dl1ycf » Do Jul 19, 2018 2:03 pm


Uli DF5SF hat geschrieben:Hallo,

vielleicht wurden schon Untersuchungen gemacht:

Wie muss ich Drive/PA-Gain einstellen, um ein "möglichst sauberes" Ausgangssignal (hoher IMD3) aus dem RedPitaya zu erhalten.
Was die angeschlossene PA dann daraus macht, ist ein anderes Thema.
Ohne externes Dämpfungsglied ist das egal: Verschiedene Kombinationen von DriveLevel und PA-Gain, die ein
Ausgangssignal gleicher Stärke erzeugen, führen zum gleichen DriveLevel Wert, den die SDR-Software an das
SDR-Gerät schickt. Ein "voller output" mag besser sein, aber ohne Dämpfungsglied überfährt man die PA.

Ich stelle "PA gain" so ein, dass bei genau "halbem Drive" auf jedem Band aus meinem HAMlab mit Einton-Signal
genau 5 W rauskommen, denn ich habe ein SWR/Wattmeter mit 5 W Messbereich, und bei Vollausschlag messen die
am genauesten.

Ich gehe dabei mit ca. -3 dBm in die PA, vielleicht würde ein "fester" 10 dB-Dämpfer helfen, dann könnte ich
den DAC stärker aussteuern. Der Einbau und die Ansteuerung eines extern (elektrisch) regelbaren Dämpfungsglieds
wäre schon ein Aufwand.

Gruss DL1YCF.

Antworten