Sendeleistung ?

Red Pitaya SDR-Transceiver
DH2AP
Beiträge: 2
Registriert: 01 Mai 2018, 14:30

Sendeleistung ?

Beitragvon DH2AP » 05 Mai 2018, 11:45

Vor einigen Tagen kam mein HAMLAB an und ich erstelle so langsam die Peripherie darum.Taste ist angeschlossen, Mikrofon auch. Nur: 260mW ist doch nicht gerade viel an Leistung. Umschalten tut es, beide Sicherungen sind ok, Spannung liegt auch an. Endstufentransistor ist kalt. Die Settings in der PowerSDR vom 20.7.2017 sind alle orginal. Das alles ergibt einen ratlosen Georg.

Vielen Dank.
Georg, DH2AP
DL2BBF
Beiträge: 135
Registriert: 05 Feb 2016, 21:37

Re: Sendeleistung ?

Beitragvon DL2BBF » 05 Mai 2018, 17:14

hallo Georg,
habe zwar kein Hamlab, aber welche Einstellung sind denn Original?

Tune auf Driveregler oder auf 100% ?
Driveregler auf 100% ?
Pa settings richtig eingestellt? Keine Ahnung was der Treiber im Hamlab benötigt....

Ich würde erst einmal am RP messen 8-10mW bei obiger Einstellung sollten es sein.
Danach am Ausgang des Treibers messen.

Viel Erfolg
73de DL2BBF
Hans

Mi parolas Esperanton
https://sites.google.com/site/dl2bbf/Home
dl1ycf
Beiträge: 7
Registriert: 02 Jul 2018, 09:37

Re: Sendeleistung ?

Beitragvon dl1ycf » 09 Jul 2018, 19:53

DH2AP hat geschrieben:Vor einigen Tagen kam mein HAMLAB an und ich erstelle so langsam die Peripherie darum.Taste ist angeschlossen, Mikrofon auch. Nur: 260mW ist doch nicht gerade viel an Leistung. Umschalten tut es, beide Sicherungen sind ok, Spannung liegt auch an. Endstufentransistor ist kalt. Die Settings in der PowerSDR vom 20.7.2017 sind alle orginal. Das alles ergibt einen ratlosen Georg.

Vielen Dank.
Georg, DH2AP


Sind die 260 mW gemessen oder in PowerSDR angezeigt? Ich habe mal kurzzeitig PowerSDR verwendet, die Anzeige stimmt nicht.
Mittlerweile verwende ich nur noch piHPSDR auf meinem Mac. Ansonsten würde ich auf DriveLevel tippen. Wenn der PA-Transistor
durch wäre, würde vermutlich erstens die Sicherung im PA-Modul auslösen und man sollte auch am Ausgang nichts mehr messen.

Kannst du die HF-Leistung am PA-Eingang messen?

NACHTRAG: dass der PA-Transistor kalt bleibt ist verdächtig. Der arbeitet im A-Betrieb und zieht auch ohne Signal ca. 20 Watt, die er in Wärme verwandelt. Miss doch mal die
Stromaufnahme des HAMlab. Meine Wert sind:

0.6 A RX-Betrieb ohne Vorverstärker (steigt auf 1.0 A wenn beide Preamps an sind)
> 2 A im TX-Betrieb ohne Signal (also ohne Mikrofon und CW-Taste), dazu in PowerSDR space-Taste drücken oder in piHPSDR MOX-Knopf betätigen.

Wenn der "Sprung" im Stromverbrauch nicht sichtbar ist und die Sicherung im PA-Modul OK ist, würde ich messen, ob am Drain 12 Volt anliegen (über die
Spule des Ausgangs-Übertragers) und wie die Gate-Spannung ist.

Gruss DL1YCF.

Zurück zu „HAMLAB“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste